Adventskalender Tag 17

17. Die dritte Kerze wurde heute Morgen angezündet. Doch heute war kein gemütlicher Kerzentag, es gab nur ganz wenig Lachen und kein schmusen auf der Couch. Frau Mama oder Herr Papa haben nichts über die tolle Weihnachtszeit erzählt, es ist fast so als wäre die Fröhlichkeit und Besinnlichkeit unter dem Schnee erfroren. Zuerst waren die … Weiterlesen Adventskalender Tag 17

Schlaflos

Ich schreibe, weil es gerade so ist wie es ist. Es ist nach halb 12 und die Müdigkeit will mich einfach nicht übermannen. Schon seit ca. einer Woche fällt es mir immer schwerer einzuschlafen. Wo kommt dieses unbestimmte Gefühl her, das mir alles zu viel ist und mein Leben zu schwer? Ich will mich spüren, … Weiterlesen Schlaflos

Schön ist es auf der Welt zu sein

Ich stehe gerade vor der Aufgabe eine Woche voller Ereignisse irgendwie zusammenzufassen, die ganzen Eindrücke zu erläutern und zu erklären, wieso ich es noch nicht geschafft habe mich meinen Awards zu widmen oder andere Blogbeiträge seit über einer Woche zu lesen. Bei mir in Dorf war Kirmes. Und für die, die das fälschlicherweise als Rummel … Weiterlesen Schön ist es auf der Welt zu sein

Ehrlichkeit

Niemand zündet ein Licht an und deckt es mit einem Gefäß zu oder stellt es unter das Bett, sondern man stellt das Licht auf den Leuchter, damit alle, die eintreten es leuchten sehen. Lk 8,16 Licht sehen ist doch toll oder? Ist es nicht tröstlich, wenn man in der Dunkelheit einen Lichtschein sieht. Doch was, … Weiterlesen Ehrlichkeit

Ereignisse der Woche

Vom 50. Geburtstag bis zu einem Krimidinner war diese Woche alles dabei. Letzte Woche Donnerstag bis Sonntag besuchte ich eine Freundin im Rolli - Shoppen, Zoo, Fernsehabend, Pizza essen, Wii spielen... füllten die schönen Tage für die ich gerne die Autofahrt auf mich nahm. Der Montag bestand ganz aus der gemeinsamen (mit meinen Schwestern) Gestaltung … Weiterlesen Ereignisse der Woche

Der Blick nach vorne

Am Freitagabend hatte ich einen Vortrag über meinen Jakobsweg in meiner Kirchgemeinde. Es war toll von meinen Erfahrungen sprechen zu können, andere teilhaben zu lassen an dem Abenteuer mit unterschiedlichsten Erlebnissen und Gemütszuständen, ja einfach meinen Weg teilen. Ich bekam sehr interessierte Fragen und etliche positive Rückmeldungen. Dafür, dass es mein erstes Mal, das ich … Weiterlesen Der Blick nach vorne

Was mich hält

Ich mag das Wort fett nicht, denn es beschreibt nicht ganz das was ich fühle, aber ein anderes Wort ist schwer zu finden. Ich weiß das ich nicht fett bin, ich fühle mich aber dick. Nicht im Vergleich zu anderen sondern im Vergleich mit dem Bild was ich von mir im Kopf habe. Ich bin … Weiterlesen Was mich hält

Auf die hundert zu…

Ich hab mal wieder genau nachgezählt, am Montag erreiche ich den 100. kotzfreien Tag. Schon 3 Monate die ich mich weiter und von der Essstörung wegbewege. Ich bereue keinen einzelnen Tag davon, auch wenn das anfreunden mit der Veränderung alles andere als einfach ist. In dieser Phase gab es Tage da war keine Spur von … Weiterlesen Auf die hundert zu…

Tage voller Action

Es ist Abend am Donnerstag, dem 03.08.2017. Ich sitze alleine in meiner Wohnung - ich sitze, in Ruhe und frage mich wo die Zeit hin ist. Ich lasse meine Gedanken jetzt einfach mal fließen, es wird vermutlich immer mal wieder gedankliche Sprünge vor und wieder zurück geben - ich hoffe es stört nicht beim lesen, … Weiterlesen Tage voller Action

Weil es so besser ist.

Ich weiß, dass die Krankheit nicht eingebildet war, auch wenn es mir jetzt manchmal so vorkommt. Es scheint oft so unwirklich einem Fressanfall nachzugeben oder nach dem Essen kotzen zu gehen. In meinem Kopf steht zur Zeit: ich darf essen und das Essen darf auch verdaut werden. Ich spüre die Krankheit wenn ich alte Tagebucheinträge … Weiterlesen Weil es so besser ist.