Ich habe mich beschenkt

Mein Blick schweift aus dem Fenster. Da steht diese Weide mit langen hängenden Ästen. Wie grüngelbe Haare fliegen sie im Wind. Hin und her, der Wind ist nicht nur ein Lüftchen, sondern wirbelt die willenlosen Strähnen unaufhörlich gen Himmel. Was haben die Äste für eine Wahl? Sie müssen erst mit der Windrichtung gehen, nur um … Weiterlesen Ich habe mich beschenkt

Das perfekte Lernwetter

Gerade stelle ich mir die Frage, wo ich im Kampf mit Doris stehe. Ich stelle mir das immer bildlich vor, so ist es einfacher zu greifen. Doris, der Kugelfisch, der die Essstörung symbolisiert, war sonst immer greifbar und berührbar in dem Bild, nur eine Umarmung entfernt. Ein überwindbarer Abstand um mich an ihr festzuklammern, falls … Weiterlesen Das perfekte Lernwetter

sinnlose Erwartungen

Ich liebe mein Leben und nur weil ich eine Essstörung habe, hasse ich nicht gleich mein ganzes Leben, zweifle an allem oder habe gar keinen Spaß, im Gegenteil ich lache sehr gerne, habe Humor und bin durchaus in der Lage auch über mich zu lachen, dazu gibt es genug Gelegenheiten, besonders wenn ich mal wieder … Weiterlesen sinnlose Erwartungen