Wenn ich tanze…

Wenn die Welt fliegen lernt, die Erde sich dreht, mein Herz im Einklang schlägt, mein Kopf sich leicht anfühlt, dann tanze ich, dann bin ich frei, dann schwebe ich hinweg über Sorgen und Zweifel, dann lasse ich Scham und Schuld hinter mir. Wenn der Boden Halt gibt, Füße sich ohne Planung bewegen, meine Atmung automatisch … Weiterlesen Wenn ich tanze…

Loslösen – der 150. Tag

Finger um Finger lösen sich die Hände von den gummierten Griffen. Erst Eine, dann die andere. Oder beide gleichzeitig? Ein Gefühl von Euphorie schwingt in der Anspannung und der Konzentration mit. Adrenalin wird durch den konzentrierten und fokussierten Körper gepumpt... Dann - die Hände sind für einen kurzen Moment gänzlich vom Gummi gelöst, der Kontakt … Weiterlesen Loslösen – der 150. Tag

sinnlose Erwartungen

Ich liebe mein Leben und nur weil ich eine Essstörung habe, hasse ich nicht gleich mein ganzes Leben, zweifle an allem oder habe gar keinen Spaß, im Gegenteil ich lache sehr gerne, habe Humor und bin durchaus in der Lage auch über mich zu lachen, dazu gibt es genug Gelegenheiten, besonders wenn ich mal wieder … Weiterlesen sinnlose Erwartungen

Kontrolle

Wie bekomme ich Kontrolle, wie gebe ich Kontrolle ab? Wieso will ich immer alles kontrollieren?   ... und wieso stelle ich immer so viele Fragen?  Ich habe die Kontrolle, will die Kontrolle, brauche die Kontrolle… Nur Kontrolle über was? Über mein Essen, mein Gewicht, meine Essstörung, mein Leben, meine Handlungen? All das habe ich schonmal geglaubt, … Weiterlesen Kontrolle

Schritte vor und zurück

Mein Tag heute in einem Wort beschrieben: ereignisreich.  Das Meer ist unruhig und nebelverhangen, riesengroß und warnend rot geht die Sonne auf, doch ich wende den Blick ab. Die Wellen werden höher und schlagen in mein Gesicht, ich rudere und schnappe nach Luft. Nachdem ich gestern krankheitsbedingt das Bett gehütet habe, verließ ich es heute … Weiterlesen Schritte vor und zurück

Kontrollierte Gefühle

Fieber, Kopfschmerzen, Husten ... mir geht es nicht sonderlich gut, ich bin k.o., einfach nur mitgenommen und krank. Reicht das als Beschreibung meines Gefühlszustandes auf die Frage: Wie geht es dir? Hach meine Gefühle und ich... Zum Ersten meine wahren Gefühle wahrnehmen und sie spüren, dann diese akzeptieren und mit ihnen umgehen. Seit der Therapie … Weiterlesen Kontrollierte Gefühle