Wenn ich tanze…

Wenn die Welt fliegen lernt, die Erde sich dreht, mein Herz im Einklang schlägt, mein Kopf sich leicht anfühlt, dann tanze ich, dann bin ich frei, dann schwebe ich hinweg über Sorgen und Zweifel, dann lasse ich Scham und Schuld hinter mir. Wenn der Boden Halt gibt, Füße sich ohne Planung bewegen, meine Atmung automatisch … Weiterlesen Wenn ich tanze…

Trennende Richtungen

Ich stehe auf der festen Klippe, über mir der Himmel unter mir das Meer … Nebel zieht auf – nein er ist schon da und umhüllt mich immer mehr. Er lässt mein Inneres schweben, abheben und von oben auf das Geschehen blicken: Menschen bewegen sich – Spielfiguren, mit der Fähigkeit eigene Handlungen auszuführen. Von oben … Weiterlesen Trennende Richtungen

Ich fühle mich derzeit…

... oft schlank. Oh man das zu schreiben ist echt komisch, aber es ist die Wahrheit. Ich befinde mich zwar immer noch auf einer Achterbahnfahrt der Wahrnehmung - mal so mal so, aber in den letzten Tagen war es öfter mal ein - ich bin doch schlank und es ist ok so, ich möchte nicht … Weiterlesen Ich fühle mich derzeit…

Was mich hält

Ich mag das Wort fett nicht, denn es beschreibt nicht ganz das was ich fühle, aber ein anderes Wort ist schwer zu finden. Ich weiß das ich nicht fett bin, ich fühle mich aber dick. Nicht im Vergleich zu anderen sondern im Vergleich mit dem Bild was ich von mir im Kopf habe. Ich bin … Weiterlesen Was mich hält

Der Rekord ist gebrochen

Ich habe die Marke "70 Tage kotzfrei" am Samstag passiert. Ich weiß es ist eine tollte Leistung, ein mega Fortschritt, ein Schritt der noch nie war - ein neuer Rekord halt und das Beste ist: ich kann es mir gerade gar nicht mehr anders vorstellen. Zurück zur Bulimie klingt so utopisch und die Vorstellung so … Weiterlesen Der Rekord ist gebrochen

Tage voller Action

Es ist Abend am Donnerstag, dem 03.08.2017. Ich sitze alleine in meiner Wohnung - ich sitze, in Ruhe und frage mich wo die Zeit hin ist. Ich lasse meine Gedanken jetzt einfach mal fließen, es wird vermutlich immer mal wieder gedankliche Sprünge vor und wieder zurück geben - ich hoffe es stört nicht beim lesen, … Weiterlesen Tage voller Action

Einfach schwer

Bin schon weit gekommen, habe einiges geschafft: schwimmen gelernt, den Strand erreicht, Orientierung gefunden, Vertrauen geschöpft und mich an Hoffnung gebunden. Den Halt des giftigen Kugelfischs aufgegeben, lerne ich nun losgelöst zu leben. Ungebunden von der Qual einer Zahl, die Gefühle vorschreibt, unbeeinflusst von einem schlechtem Gewissen, das eine Berechtigung für Nahrung verlangt, unbeschwert von … Weiterlesen Einfach schwer

Der 20. Tag

Am nächsten Morgen sieht die Welt gleich wieder anders aus. Dieses Satz unterschreibe ich heute früh genauso. Gestern war, wie schon angekündigt, viel los. Das Essen lief so nebenher, einfach weil ich es mir vorgenommen hatte, geplant habe mein Brötchen mitzunehmen und an der Arbeit zum Mittag zu essen. Arbeiten bis 13 Uhr, dann gleich in … Weiterlesen Der 20. Tag

mein Körper

Mein Körper ist schon toll! Ich fühle mich gut. Punkt - Aus - Ende - so lasse ich das heute stehen. Ist mein Körper nicht ein Wunderwerk? Der Gedanke kam mir heute und ich bejahte ihn voller Überzeugung. Heute würde ich das genauso unterschreiben. Seit dem aufstehen begleitet mich ein super Körpergefühl. Ich fand es ganz ok … Weiterlesen mein Körper

Der 6. Tag?!

Merke: Nach 5 kotzfreien Tagen klappt das schlafen schon etwas besser. Vielleicht ein erstes Zeichen dafür, dass sich mein Körper langsam an die regelmäßige Nahrungszufuhr gewöhnt? Heute morgen hatte ich den starken Drang mich auf die Waage zu stellen (am Samstag war ich das letzte Mal). Ich tat es nicht. Wieso riskieren, dass es mich … Weiterlesen Der 6. Tag?!