Wo ich stehe

"Wie geht es Ihnen?" - "gut, es läuft, alles prima" ... Und mein Therapeut schaut mich musternd an, womit er wohl gerechnet hat? Sieht er die Kilos mehr nicht, nicht das braungebrannte Gesicht und das echte Lächeln, weil die Antwort dieses Mal zu mindestens 70% auf meinen Gefühlszustand zutrifft? Keine Ahnung ob er es zu … Weiterlesen Wo ich stehe

Kontrollierte Gefühle

Fieber, Kopfschmerzen, Husten ... mir geht es nicht sonderlich gut, ich bin k.o., einfach nur mitgenommen und krank. Reicht das als Beschreibung meines Gefühlszustandes auf die Frage: Wie geht es dir? Hach meine Gefühle und ich... Zum Ersten meine wahren Gefühle wahrnehmen und sie spüren, dann diese akzeptieren und mit ihnen umgehen. Seit der Therapie … Weiterlesen Kontrollierte Gefühle

Eins nach dem Anderen 

Wann hat die Welt angefangen sich so schnell zu drehen? Die Zeit begonnen zu rennen? Ein Ereignis das andere zu jagen? War es der erste Gang zum Hausarzt oder schon vorher als die Waage 42 kg anzeigte? Als ich statt zu essen lieber Sport trieb und als ich anfing alles was ich aß auszukotzten? Die … Weiterlesen Eins nach dem Anderen 

Mein Kugelfisch

"Andere haben ein Haustier, ich habe eine Essstörung." Diesen Satz sagte ich an einem Sonntagabend beim Abendessen in der Klinik. Unbewusst herausgerutscht, veränderte er doch den Kampf mit meiner Essstörung.  Wie schafft man es die Essstörung anzunehmen, sie zu trennen, den "anderen", kranken Teil zu erkennen? Dies ist die Voraussetzung, um etwas zu ändern im … Weiterlesen Mein Kugelfisch

Nach 4 Tagen

Tag 4 nach der Klinik geht zu Ende. Wie läuft es? Ganz ehrlich? Ganz gut, besser als erwartet. Erst jetzt, draußen in "Freiheit", merke ich wieviel Kompetenzen und Stärke ich mit nach Hause nehmen konnte. Dachte ich doch zwischendurch in der Klinik, dass das Alles total sinnlos und schwachsinnig ist... Aber nun bin ich wieder … Weiterlesen Nach 4 Tagen