Die kleine Elli

Ich kam mir gestern vor wie ein trotziges Kind, als ich abends in meinem Zimmer saß und ich versuchte das schlechte Gewissen aufgrund der paar gegessenen Chips zu vertreiben. Es ist Quatsch wegen einer Hand voll gleich die ganze nächste Woche hungern zu wollen - zumal jetzt erst durch baldigen Beginn der Adventszeit die vielen … Weiterlesen Die kleine Elli

Seiltanz

Er fragt, was wäre wenn. Er sagt, es wäre nicht schlimm wenn. Er sagt, ich bin stark genug wenn es so wäre. Doch er versteht nicht, er kennt diese Abhängigkeit nicht, diesen Strudel, der mich mit sich ziehen würde. Er versteht nicht, dass sie Angst begründet ist. Er versteht nicht, dass es nicht sein darf, … Weiterlesen Seiltanz

Stark sein

Die letzten beiden Tage waren anstrengend und sind es immer noch. Doch ich kann sagen ich starte morgen in den 55. kotzfreien Tag! Meine Oma hatte heute eine Augen-Op wegen ihrem grauen Star. Ein Routine-Eingriff sagen alle... Aber wenn du dann da im Krankenhaus bei den Voruntersuchungen mit sitzt die tausend Zettel mit Nebenwirkungen und … Weiterlesen Stark sein

Was Leben heißt

Ich wachte auf - heute am Montagmorgen, nach einem ereignisreichen Wochenende. Von Freitag bis Sonntag habe ich mir, zusammen mit einer Freundin, Erfahrungen und Fähigkeiten im Umbau eines IKEA-Regals zu einem Hasenstall angeeignet. Das werde ich in jedem Fall bei meinem nächsten Bewerbungsgespräch mit einbauen - Wer kann sowas schon angeben? Es zeugt von handwerklichem … Weiterlesen Was Leben heißt

Was wäre wenn…

Was wäre wenn ich heute einen Fressanfall hätte? Dieser Gedanke schoss mir heute morgen beim Frühstück durch den Kopf. Doch ich hatte weder ein Verlangen danach noch irgendeinen Druck. Der Gedanke kam, weil ich heute so gar nichts vorhatte außer Hausarbeit schreiben. Also nur zu Hause rum sitzen und das nach den gefüllten letzten Tagen... … Weiterlesen Was wäre wenn…

Gratwanderung

Wann bitteschön ist die Stimmung denn gekippt?, frage ich mich gerade, nach fast 200 Gramm Studentenfutter, getrockneten Aprikosen und 0,5 l Cola. Die gerade noch irgendwo in meinem verweilen und das schlechte Gewissen fast unerträglich machen. Was war bitte so schlimm an dem Tag, das Gelassenheit in Verlangen und Ruhe in Unzufriedenheit umschlug? Heute morgen … Weiterlesen Gratwanderung

Kämpfen, weil … ?

Mein Tag gestern ist schnell beschrieben: aufstehen, essen, Blog schreiben, Wäsche waschen, Unikram erledigen, fernsehen, essen, lernen, Telefonate führen, chillen, essen, lernen, einfach nur auf der Couch sitzen und mit Freunden schreiben, essen, fernsehen, FA, schlafen. Heute sitze ich am Frühstückstisch und frage mich hört es denn nie auf? Dieses Verlangen nach Essen, dass ich … Weiterlesen Kämpfen, weil … ?

Es geht immer weiter

Dienstag und Mittwoch war ich immer erst spät zu Hause. Am Dienstag stand nach der Vorlesung bis 20 Uhr Inventur an der Arbeit an. Jedes Schmuckstück wurde mit einem Piepen abgescannt... es verfolgte mich noch bis in den Schlaf.... Sale Aufkleber verteilt und der Ladenaufbau etwas verändert. Und das alles bei gefühlten 50 Grad - … Weiterlesen Es geht immer weiter

Der 20. Tag

Am nächsten Morgen sieht die Welt gleich wieder anders aus. Dieses Satz unterschreibe ich heute früh genauso. Gestern war, wie schon angekündigt, viel los. Das Essen lief so nebenher, einfach weil ich es mir vorgenommen hatte, geplant habe mein Brötchen mitzunehmen und an der Arbeit zum Mittag zu essen. Arbeiten bis 13 Uhr, dann gleich in … Weiterlesen Der 20. Tag

Erster offizieller Arbeitstag

Heute war viel los, aber eigentlich auch nicht. Trotzdem frage ich mich gerade ob ich heute mal gesessen habe und zur Ruhe gekommen... Ich fühle mich gerade erschlagen, erschöpft, müde und pappsatt. Eigentlich bestand heute nur aus zwei Terminen: Ambulante Therapie und arbeiten im Schmuckladen. Die ambulante Therapie: Mh... so richtig weiß ich immer noch … Weiterlesen Erster offizieller Arbeitstag