Der Blick nach vorne

Am Freitagabend hatte ich einen Vortrag über meinen Jakobsweg in meiner Kirchgemeinde. Es war toll von meinen Erfahrungen sprechen zu können, andere teilhaben zu lassen an dem Abenteuer mit unterschiedlichsten Erlebnissen und Gemütszuständen, ja einfach meinen Weg teilen. Ich bekam sehr interessierte Fragen und etliche positive Rückmeldungen. Dafür, dass es mein erstes Mal, das ich … Weiterlesen Der Blick nach vorne

Geduld

Ich drille mich, meinen Kopf und meinen Körper, ich fordere, fordere und fordere. Das ist mir heute bewusst geworden. Ich fordere zwar nicht rund um die Uhr, aber die Erholung kommt zu kurz. Ich renne von einem Treffen zum anderen oder lege mir einen to-do Plan zurecht, Hausarbeit schreiben, für das Gemeindefest Spiele vorbereiten, Telefonate … Weiterlesen Geduld

spontan…

Heute begann der Tag für mich schon halb 6, länger konnte ich nicht mehr liegen bleiben - Tatendrang ließ mich aus dem Bett springen. Ich wusste nur nicht worauf. Uni stand an, aber erst um 10. Also putzte ich, schrieb etwas und frühstückte ausgiebig. Von Doris keine Spur und das fällt mir jetzt erst auf... … Weiterlesen spontan…

Ruhe

Ruhe Wo ist sie hin, wer hat sie genommen.  Hat die Sicherheit mitgenommen,  Unruhe, Unsicherheit hinterlassen.  Was bleibt ist Hoffnung und Vertrauen -  auf das Leben, das es seinen eigenen Weg geht darauf, dass es einfacher wird irgendwann  - dass der Kampf nicht mehr so einnehmend ist.  Gedanken überfallen, rauben Zufriedenheit.  Verursachen Chaos - das … Weiterlesen Ruhe