Mein erstes Jahr/ Fliegen lernen

Heute habe ich eine Benachrichtigung von WordPress zum ersten Jahrestag bekommen. Ein Jahr schreibe ich nun schon hier - mein erstes Jahr als Bloggerin ist um. Ich bin ein wenig stolz darauf es durchgehalten zu haben, immer wieder hier zu schreiben und noch mehr darauf, es als Weg gefunden zu haben mich zu erleichtern. Ich … Weiterlesen Mein erstes Jahr/ Fliegen lernen

Die kleine Elli

Ich kam mir gestern vor wie ein trotziges Kind, als ich abends in meinem Zimmer saß und ich versuchte das schlechte Gewissen aufgrund der paar gegessenen Chips zu vertreiben. Es ist Quatsch wegen einer Hand voll gleich die ganze nächste Woche hungern zu wollen - zumal jetzt erst durch baldigen Beginn der Adventszeit die vielen … Weiterlesen Die kleine Elli

Seiltanz

Er fragt, was wäre wenn. Er sagt, es wäre nicht schlimm wenn. Er sagt, ich bin stark genug wenn es so wäre. Doch er versteht nicht, er kennt diese Abhängigkeit nicht, diesen Strudel, der mich mit sich ziehen würde. Er versteht nicht, dass sie Angst begründet ist. Er versteht nicht, dass es nicht sein darf, … Weiterlesen Seiltanz

Loslösen – der 150. Tag

Finger um Finger lösen sich die Hände von den gummierten Griffen. Erst Eine, dann die andere. Oder beide gleichzeitig? Ein Gefühl von Euphorie schwingt in der Anspannung und der Konzentration mit. Adrenalin wird durch den konzentrierten und fokussierten Körper gepumpt... Dann - die Hände sind für einen kurzen Moment gänzlich vom Gummi gelöst, der Kontakt … Weiterlesen Loslösen – der 150. Tag

Der Blick nach vorne

Am Freitagabend hatte ich einen Vortrag über meinen Jakobsweg in meiner Kirchgemeinde. Es war toll von meinen Erfahrungen sprechen zu können, andere teilhaben zu lassen an dem Abenteuer mit unterschiedlichsten Erlebnissen und Gemütszuständen, ja einfach meinen Weg teilen. Ich bekam sehr interessierte Fragen und etliche positive Rückmeldungen. Dafür, dass es mein erstes Mal, das ich … Weiterlesen Der Blick nach vorne

Wo ich stehe

"Wie geht es Ihnen?" - "gut, es läuft, alles prima" ... Und mein Therapeut schaut mich musternd an, womit er wohl gerechnet hat? Sieht er die Kilos mehr nicht, nicht das braungebrannte Gesicht und das echte Lächeln, weil die Antwort dieses Mal zu mindestens 70% auf meinen Gefühlszustand zutrifft? Keine Ahnung ob er es zu … Weiterlesen Wo ich stehe

Was bedeutet Angst

Zuerst mein Satz des Tages: Mir und der Gruppe geht es gut! Unbeschwertheit in vollen Straßen, Lebensfreude in geschäftigem Treiben... das spanische Flair birgt für mich Gelassenheit und Unbeschwertheit in dem Ernst des Lebens. Trubelig, quirlig, reden mit vollem Körpereinsatz, am Strand gemütlich und genüsslich und trotzdem stehen sie mit beiden Beinen im Leben. So … Weiterlesen Was bedeutet Angst

Vertrau dir – vertrau auf dich

Besteht Selbsthass aus Selbstzweifeln - aus der Unzufriedenheit mit sich selbst? Bedeutet Selbsthass sich nicht zu akzeptieren, und nur die Schwäche und das Schlechte an einem selbst zu sehen? Ist es die Angst vor dem Zulassen der Schwäche? Ich habe Angst Anforderungen und Erwartungen nicht zu erfüllen, Ich hege Zweifel jemals gut genug und richtig … Weiterlesen Vertrau dir – vertrau auf dich

Pfingsten

Der Name leitet sich von "Pentekoste" ab, dass bedeutet so viel wie "der fünfzigste Tag", denn das Geschehen findet genau 50 Tage nach Ostern statt. Pfingsten - das was mir sofort in den Sinn kommt, wenn ich daran denke, ist der Heilige Geist. Zu Pfingsten werden die Jünger, die die Jesus bis zu seinem Tod … Weiterlesen Pfingsten

Gefestigt

Tag 4! Es ist wieder mal ein kotzfreier vierter Tag im Kampf gegen meine Essstörung. Schon öfters erreicht und ich habe mir abgewöhnt kleinlich zu zählen, aber als ich eben tat, staunte ich doch. Letzte Woche war ein einziger Tag schon undenkbar. Aber das Beste heute war, das ich heute kaum Verlangen auf einen Fressanfall … Weiterlesen Gefestigt