Was bedeutet Angst

Zuerst mein Satz des Tages: Mir und der Gruppe geht es gut!

Unbeschwertheit in vollen Straßen, Lebensfreude in geschäftigem Treiben… das spanische Flair birgt für mich Gelassenheit und Unbeschwertheit in dem Ernst des Lebens. Trubelig, quirlig, reden mit vollem Körpereinsatz, am Strand gemütlich und genüsslich und trotzdem stehen sie mit beiden Beinen im Leben. So habe ich Spanien kennen und lieben gelernt. Auch hier in Barcelona ist sie zu spüren diese spanische Atmosphäre.

Ich begleite eine Behindertenfreizeit als Betreuerin. 4 Rollifahrer und 2 Teamer. Seit Samstag residieren wir in Barcelona. Bisher waren wir täglich auf oder an den Ramblas, sind am Pl.Catalunya umgestiegen und haben uns die Stadt angeschaut und das spanische Flair aufgenommen. Heute haben wir einen Tagesausflug in den Park Güell unternommen, der doch etwas entfernt davon liegt. Auf dem Heimweg erfuhren wir es – ein LKW raste in die Menschenmenge…Terroranschlag…

Der Blick schweift auf dem Weg zurück ins Hotel umher – das Bild und die Atmosphäre erscheinen verändert – die Straßen sind nun leerer, eine unbestimmte Spannung hängt über den Straßen. Das Leben pulsiert noch immer, nur nicht mehr so unbeschwert. Bedächtig – so würde ich es beschreiben. Keine Panik oder Angst ist zu sehen, nur eine spürbare leichte Unruhe und Unsicherheit liegt über den Menschen in der Luft. Ja etwas Schweres lastet auf den Menschen und der Stadt hier – doch man merkt es nicht offensichtlich, alles geht seinen gewohnten Gang. Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen: Bereiche gesperrt, U-Bahn Stationen nicht angefahren, wir bekamen Anweisung mit den Teilnehmern auf dem sichersten Weg zurück zum Hotel zu fahren… Wir sind gut angekommen, das ist das was zählt. Klar beschäftigen einige sorgenvolle Gedanken uns – warum, wieso, was nun?

Doch was bringt das Hinterfragen, das was wäre wenn? Wir hatten Glück, eine Reihe von Fügungen brachte uns nicht in Gefahr.

Danke Herr, dass du uns geführt hast, das deine Schutzengel uns begleitet haben, danke das du über uns gewacht hast! Danke für Fügungen die uns heute nicht in die Stadt geleitet haben und auf dem sicheren Weg wieder ins Hotel! Ich bitte dich, sei gerade jetzt bei den Menschen, die am Ort waren, sei bei den Angehörigen, sei bei allen, die betroffen sind und Angst haben, schicke Beruhigung, Stärke und Hilfe. Wache du über die Stadt, halte die Hand über allen die sich am nächsten Tag hier wieder aus dem Haus wagen und auf Wege des Alltags machen. Für viele war es garantiert ein normaler Tag, für einige vielleicht ein fröhlicher Urlaubstag der nun überschattet wird. Panik und Angst sind berechtigt und Furcht ist selbstverständlich – hilf dem mit Hoffnung und Zuversicht zu begegnen. Angst bedeutet Furcht zu haben, vorsichtig zu sein und unsicher zu sein. Doch Panik bringt nicht weiter. Panik bedeutet vor der Angst weg zu laufen, sich einschüchtern zu lassen und die Hoffnung aufzugeben. Schenke uns Zuversicht!

 

2 Gedanken zu “Was bedeutet Angst

  1. Ja, was bedeutet Angst? Angst ist ja ursprünglich eine Schutzfunktion, sie bewahrt uns unter Umständen vor Schäden. Leider gibt es Unmenschen, die Angst verbreiten um ihren Ideologien Nachdruck zu verschaffen. Diese geschürte Angst hat eine andere Qualität. Sie lähmt und kann auch zu Verzweiflung führen. Den Unterschied zu erkennen wird leider immer schwieriger.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s