Überstanden

Ich habe es überstanden, gestern und heute. Ganz viele rot eingestufte, ungesunde, verbotene, ewig nicht verdaute Lebensmittel einfach gegessen und drinne behalten. Und jetzt der Clou: Ich lebe noch! Die Nacht habe ich kaum geschlafen, ein mega Völlegefühl und Bauchschmerzen plagten mich… nach dem Abend auch kein Wunder. Chips, Gummibärchen, Schokolade unkontrolliert und dann noch halb 12 Erdbeertorte…mitten in der Nacht! Und ich war nicht kotzen – einfach unmöglich, aber doch gemacht. Frühstück war in Gedanken gestrichen, aber wieso knurrte mein Magen um 7 schon wieder? Nach einem Gedankenkampf mit Thema wiegen (ich ging nicht), habe ich mich durchgerungen zu frühstücken, hab den Bauchsignalen einfach mal getraut. Mittag fiel auch nicht aus und auch wenn ich bemerkte, dass es zum Ende hin nur noch ein reinstopfen und zu viel gewesen war, ich widerstand dem Drang auf Toilette zu gehen. Dann stand Gottesdienst mit anschließendem Kaffee trinken auf dem Programm… schon gestern graute mir davor – zu viel Kuchen, zu viel Auswahl und jetzt mit der Vorlage, mit so viel Essen schon in mir drinnen nochmal Kuchen essen? Es wurden 3 Stück, aber oh Wunder, der Drang kotzen zu gehen hielt sich dank Gesellschaft von Freunden und Bekannten in Grenzen und die Kinderbeschäftigung auf dem Spielplatz ließ den Druck gänzlich verschwinden. Der Gottesdienst vorher hatte mich auch nochmals bestätigt in meinem Entschluss etwas zu verändern und nach dem Motto “Augen zu und aushalten“ die letzten Tage einfach stehen zu lassen ohne groß darauf zu beharren, dass es viel zu viel und zu ungesund war. Ich habe gelacht, das ist doch das beste Gefühl im Leben und nicht ein gutes Körpergefühl. Einen großen Schritt bin ich gegangen die letzten beiden Tage. Zu Hause triggert alles – jeder Schub den ich aufmache kann zu einem Fressanfall werden – doch ich hatte gar keinen, ich habe nur zu den Mahlzeiten zu viel gegessen und zu ungesund, möchte Doris noch anfügen… Es hat Kraft gekostet, aber iwie auch gegeben, Zuversicht und Lebensqualität stehen neben dem schlechten Gewissen und der Gedanke “Du hast versagt!“ steht sowieso auf beiden Seiten, deswegen kürzer ich ihn aus der Gleichung einfach mal raus. Ich habe überstanden, ich habe die Prüfung des Lebens die gestern und heute bestanden. Nun bin ich wieder in meiner Wohnung, habe keinen Plan ob und wie ich morgen esse, aber kotzen ist erstmal aus! 

Advertisements

2 Gedanken zu “Überstanden

  1. Ich bin wirklich sprachlos wie gut du das zuhause geschafft hast. Ich bin sehr stolz auf dich und es freut mich das du es positiv siehst und nicht auf die mürrische Doris hörst. Die Waage würde ich einfach ignorieren, das Thema hatten wir ja schon. Ich freu mich für dich ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Total tolle Worte, danke ❤ bin heute auch überrascht gewesen, dass ich es geschafft habe.
      Ja ich habe eine Beziehungpause eingelegt danke das du deine Erfahrungen, für deinen Rat und Zuspruch, das hilft mir sehr 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s