Gefestigt

Tag 4! Es ist wieder mal ein kotzfreier vierter Tag im Kampf gegen meine Essstörung. Schon öfters erreicht und ich habe mir abgewöhnt kleinlich zu zählen, aber als ich eben tat, staunte ich doch. Letzte Woche war ein einziger Tag schon undenkbar. Aber das Beste heute war, das ich heute kaum Verlangen auf einen Fressanfall … Weiterlesen Gefestigt

Wenn nichts nach Plan läuft…

Ich hatte einen Plan, keinen der jede Minute schon im Voraus bestimmt, aber einen, der meinem Tag grob Gestalt geben sollte - zur leichten Orientierung, zum Halt geben und entlanghangeln. Doch schon ab der ersten Sekunde verlief dieser Tagesplan anders als gedacht und das sollte nicht das einzige Verlieren des roten Fadens bleiben. Ich verschlief. … Weiterlesen Wenn nichts nach Plan läuft…

Befreiter

Nicht 100 %ig sicher, aber die Karten stehen gut - der Kompass ist auf kotzfrei gerichtet. Es zog mich heute nicht zum essen, gar überessen oder kotzen. Man muss ja nicht noch extra schweißtreibende Arbeit übernehmen bei um die 30°C. Heute war komisch - ich musste mich an meinen groben Plan einhalten, damit ich auch … Weiterlesen Befreiter

Guten morgen Sonnenschein

Welcher Gedanke geht mir gerade durch den Kopf? - Ich will weiteressen. Was fühle ich? - Ich bin unentschlossen, mein Magen fühlt sich gefüllt an. Ist der Gedanke wahr bzw. ist es meiner oder Doris ihrer? - Ich glaube Doris, aber vielleicht habe ich noch Hunger?  Zumindest spüre ich keinen physischen, wenn dann ein Innerer. … Weiterlesen Guten morgen Sonnenschein

Es plätschert dahin 

Tja so richtig weiß ich nicht, wie ich meinen Gemütszustand beschreiben soll. Ich fühle mich ruhig, ungewöhnlich ruhig, aber doch aufgewühlt und unentschlossen. Gefühle wie Selbsthass und Scham versuche ich zu ignorieren, also schaue ich am Bestern gar nicht auf meine Gefühle. Mein Leben scheint mir gerade wie ein kleiner, flacher Fluss der durch den … Weiterlesen Es plätschert dahin 

40 Tage später

Christi Himmelfahrt. Ein Feiertag - wir feiern die Auffahrt Jesu zu Gott. "Und als er das gesagt hatte, wurde er zusehends aufgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen weg." (Apg. 1,9) Er verließ die Welt, erhob sich zu seinem Vater, deshalb etablierte sich auch die Bezeichnung Vatertag. Jesus ist weg, was zurück … Weiterlesen 40 Tage später

Es geschah, sie gab sich einfach hin, ließ es geschehen - wieso kämpfen? Was macht schon ein Tag mehr - was ändert schon einmal mehr - alles war so sinnlos, widerstehen oder hingeben es machte keinen Unterschied. Kurz danach spürte sie die ersehnte Erleichterung, bevor die Scham- und Schuldgefühle sie erreichten. Es war nur einmal … Weiterlesen

Ich wähle

Ich habe die Wahl - du oder ich. Ich wünsche nichts, ich hoffe nichts, ich will nicht planen, im Vorraus festlegen ist zwecklos. Ich habe eine neue Chance, einen neuen Tag, die Sonne ist aufgegangen. Ich nehme mir nichts vor, aber gebe alles. Ich plane nicht, entscheide von Sekunde zu Sekunde. Ich versuche. Du rufst, … Weiterlesen Ich wähle

Es fällt schwer

Heute ist komisch - Gefühle kann ich nicht benennen alles und auch nichts... Selbst das schreiben fällt schwer - immer wieder wollte ich anfangen, doch die Buchstaben wollten keine sinnvollen Wörter aneinanderreihen, auch jetzt will es nicht fließen, aber irgendetwas wollte ich schreiben. Vielleicht musste das Wochenende heute erstmal verarbeitet werden. Nicht das es schlecht … Weiterlesen Es fällt schwer

Zwickmühle und Handelsabkommen

Heute ist so ein "Klatsch mich an die Wand, und lass mich liegen - Tag". Ich habe das Verlangen meinen Kopf auf den Tisch zu hämmern, doch nicht die Kraft dazu. Seit gestern bin ich zu Hause - in meiner Heimat - bei meiner Familie. Ich liebe sie und freue mich jedesmal nach Hause zu … Weiterlesen Zwickmühle und Handelsabkommen